Der weite Weg zur Bahn

 
 

Die Geschichte der Kinder vom Bullenhuser Damm

Ausstellungseröffnung am 11.2. um 11 Uhr im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus

n der Nacht vom 20. auf den 21. April 1945 ermordeten SS-Männer 20 jüdische Kinder und mindestens 28 Erwachsene im Keller des Gebäudes am Bullenhuser Damm 92-94. Vor ihrer Ermordung erlitten die Kinder aus Polen, der Slowakei, Italien, Frankreich und den Niederlanden als Neuengamme-Häftlinge die Qualen medizinischer Experimente. Um diese im Zuge der Lagerräumung zu vertuschen, mussten die Kinder sterben. Die Angehörigen der Kinder erfuhren erst Jahrezehnte später oder nie von dem Schicksal der Kinder.

Die Wanderausstellung der Geschichte der Kinder vom Bullenhuser Damm kommt auf Inititiative des Projektes "Internationale Friedensschule Bremen" vom 1. bis 24. Februar 2017 in das Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Vegesack. Geöffnet ist sie montags bis freitags von 9 -- 20  Uhr, die Eröffnung findet am 1. Februar um 11 Uhr statt.

Weitere Informationen: www.kinder-vom-bullenhuser-damm.de/die_gedenkstaette.html

 

Regelmäßige Termine

Ortsverbands-Basistreffen 
jeden 2. und 4. DIENSTAG des Monats
19 Uhr im 
Linkstreff, Lindenstraße 1b

Nächstes Treffen:
Dienstag 28. Februar


Beirat Blumenthal
jeweils montags:  13.3. + 3.4. 2017

Beirat Burglesum
jeweils dienstags:  21.2. + 14.3. 2017

Beirat Vegesack
jeweils donnerstags:  9.3. + 6.4. 2017

Friedensinitiative  
jeden Freitag 17 Uhr gegenüber Leffers

 

 

 
 
 
 

Gewerkschaften vor Ort

 

AboTipps

 
 
 
Willkommen auf der Webseite der Nordbremer LINKEN

In Bremen-Nord ist die LINKE in allen drei Stadtteilen im Beirat vertreten. Auf dieser Seite wollen wir Ihnen über unsere Arbeit in den Beiräten berichten sowie über interessante Ereignisse in den Stadtteilen informieren. Neben der Arbeit in den einzelnen Beiratsparlamenten und der Tätigkeiten unserer Bürger- schaftsabgeordneten wollen wir Ihnen aber auch alle Informationen von den Aktivitäten unserer Ortsgruppe präsentieren.

Wenn Sie bei uns einmal nicht fündig werden, empfehlen wir Ihnen die umfangreichen Internetangebote unseres Nord-Westbremer Kreisverbandes, des Bremer Landesverbandes und natürlich der Bundespartei.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten wollen: Unser Büro in der Lindenstraße 1b ist telefonisch erreichbar unter (0421) 65 94 37 45 (Anrufbeantworter).

Neues aus Bremen-Nord und umzu
18. Februar 2017

Besuch in der Gedenkstätte Lager Sandbostel

Wir waren in Sandbostel. In der Gedenkstätte Lager Sandbostel in der Nähe von Bremervörde. Geplant wurde das Lager bereits vor Kriegsbeginn. Der Zweck war Kriegsgefangene unterzubringen, um durch Zwangsarbeit die Landwirtschaft im Elbe-Weser-Dreieck aufrecht zu erhalten - deutsche Männer fehlten, weil sie Krieg führten. Nach dem Überfall auf die Sowjetunion 1941 und der Verschleppung russischer Kriegsgefangener wurden die Bedingungen im Lager zunehmend schlechter. "Vernichtung durch Arbeit". Mehr...

 
3. Februar 2017

Rechte Schmiererei in der Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm"

Die Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm" macht auf das Schicksal von jüdischen Kindern und ihren Begleitpersonen aufmerksam, die Ende April 1945 in Hamburg ermordet wurden, um die Spuren todbringender medizinischer Versuche an ihnen zu vertuschen (siehe www.kinder-vom-bullenhuser-damm.de). Im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Vegesack ist... Mehr...

 
7. Januar 2017

Anti-Kriegs-Demo in Bremerhaven - wir waren dabei

Aktuell werden in großem Stil Rüstungsgüter über Bremerhaven in Richtung Polen verfrachtet, für tausende von US-Soldaten, die dort für längere Zeit stationiert werden. Damit wird an Russlands Westgrenze eine Bedrohungskulisse aufgebaut, angeblich um einem Sicherheitsbedürfnis der baltischen Länder und Polens zu entsprechen. Wir sind also zurück im... Mehr...

 
20. November 2016

Der weite Weg zur Bahn

Wir sind mit BewohnerInnen der Seniorenheime den Weg zum Bahnhof St. Magnus gegangen, um zu zeigen, wie schwierig es sein kann, im Alter mobil zu bleiben. Den Bericht dazu finden Sie hier. Wir wurden auf dem Weg von einem Lesumer Filmemacher begleitet, dessen Film wir hier mit seiner freundlichen Genehmigung  veröffentlichen. Wir mußten den... Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 58

Weitere Mitteilungen aus den Stadtteilen
11. Februar 2017

Anfrage zur Nutzung der historischen Achse

Dringlichkeits-Anfrage zur Nutzung der Historischen Achse Zweimal im Jahr "gastiert"  in Bremen der Stoffmarkt Holland. Früher in Vegesack, jetzt in der Überseestadt. Der Loggermarkt k Mehr...

 
11. Februar 2017

Haushaltsantrag für den Busbahnhof Blumenthal

Haushaltsantrag gemäß § 32(1)  OrtsBeirG:Ein freundliches Entree für Blumenthal -  Ausstattung des BusbahnhofesDer neue Busbahnhof in Blumenthal ist das erste, was Menschen sehen, die aus Ri Mehr...

 
9. Februar 2017

Anfrage zur Sportplatzsituation in Blumenthal

Die SPD-Fraktion hat einen Haushaltsantrag zur Sanierung der Fußballplätze am Burgwallstadion über 1,23 Millionen Euro gestellt. Wir fragen nach der aktuellen Situation aller Plätze. Mehr...

 
1. Februar 2017

Anfrage zur Spundwand auf dem BWK-Gelände

Vor einiger Zeit sind die Zugänge zur Spundwand auf dem BWK-Gelände (Treppen) entfernt worden und kurz danach sind die Leitern durch vorgeschweißte Bleche ebenfalls abgesperrt worden. Das ist aus Sich Mehr...